Moto Cross Verband - Offizielle Website
 
Home   ‹ber Uns   MX-Stand   MX-Läufe   Termine   MX-Lizenz
           
MSR News Vereine Impressum Disclaimer Zeitplan Kontakt
 
Heutiges Datum: 24.09.2017 | 13:59 Uhr | Benutzer IP: 54.224.184.33
Über Uns - den Motor-Sport-Ring 1952 e.V.

Der 1952 gegründete Verband setzt sich zusammen aus ca. 25 einzelnen Vereinen und veranstaltet eine Amateur-Moto-Cross Rennserie in der Mitte Deutschlands.

Für jeden die richtige Klasse ist Garant für eine Serie bei der jeder Spaß findet, ob Kinder, Jugendliche oder Veteranen, ob Anfänger oder Inter-Fahrer, wir haben die richtige Klasse.
Jugendarbeit, wenig Bürokratie und immer ein offenes Ohr für die teilnehmenden Sportler, sowie die ehrenamtliche Arbeit in den angeschlossenen Vereinen sind die Eckpfeiler einer immer beliebter werdenden Serie.

In den Anfangsjahren stand der Bahnsport mit im Vordergrund, im Laufe der Zeit verlagerte sich das sportliche Betätigungsfeld immer mehr hin zum Moto Cross.

Von 1978 bis 2010 war der MSR Mitglied bei der IMBA. Dieser Dachverband mit Mitgliedern aus ganz Europa veranstaltet eine internationale Rennserie, welche in Verbindung mit nationalen Veranstaltungen, auch hier in Deutschland stattfindet. Partnerverband ist seit langen Jahren der DAMCV, dessen Verbreitungsgebiet hauptsächlich im Westen der Republik liegt.

Bis zum Jahr 2009 wurde eine gemeinsame Meisterschaft die DAM (Deutsche Amateur Meisterschaft) ausgetragen.
Aufgrund der hohen Reisekosten für viele Veranstaltungen bzw. für Veranstaltungen mit großer Entfernung, hatte die DAM-Meisterschaft leider mit zurückgehenden Starterzahlen zu kämpfen.
Die notwendigen Neuerungen waren leider nicht mit dem DAMCV zu realisieren und so wurde die DAM-Meisterschaft ab 2009 auf Eis gelegt und durch ein neues, vor allem flexibleres Konzept ersetzt.
Die Partnerschaft besteht weiterhin in der gegenseitigen Anerkennung der Lizenz bzw. Jahresmitgliedschaft und der Möglichkeit bei beiden Verbänden an den Start zu gehen.

Die neue MSR-Masters-Serie steht jetzt Sonntags auf dem Zeitplan. Erstmals in 2009 ausgetragen, zeigten sich schon die Vorteile dieses neues Konzeptes. Drei Wertungsläufe mit jeweils 18Min. Fahrzeit, 2 Trainings und Gaststarts am Samstag bringen viel Fahrzeit für die Piloten. Ein angemessenes Preisgeld sorgt für ein hohes Niveau der startenden Fahrer und somit darf sich auch der Besucher über aktionsgeladenen Spitzensport freuen. 
Im Jahr 2010 wurde die Zeitnahme auf Transpondermessung umgestellt, damit wurde noch ein Stück mehr Professionalität erreicht. 

Für alle die Neugierig geworden sind, schaut doch einfach mal vorbei und macht euch selber einen Eindruck von unserer Rennserie. 

 

 
 
 
 
                     
         
                     
         
         
                     
         
       
Marcel Winzenhöler
Baumhofstraße 138
97828 Marktheidenfeld